Chronische Blasenentzündung

Warum Ärzte, Pharma-Konzerne, Apotheker und Co. diese Mittel am liebsten verbieten wollen...

Wie Du Deine akute Blasenentzündung oder Deinen Harnwegsinfekt ohne Antibiotika und ohne Arztbesuch innerhalb von nur 3 Tagen los wirst. Smarte Behandlungsmethode statt teurer und unwirksamer Apothekenprodukte. Investiere in Deine Gesundheit, wenn Du bis jetzt unter ständiger Blasenentzündung leidest und die Mittel aus der Apotheke bei Dir nicht mehr helfen! 

Warum es heutzutage so schwer ist seine Blasenentzündung oder Harnwegsinfekt loszuwerden.

Meine jahrelange chronische Blasenentzündung

Hallo ich bin Emma seit 7 Jahren verheiratet.

​Seit ca. 9 Jahren litt​ ich unter ​chronischer Blasenentzündung... 🙁

​Schon vor unserer Partnerschaft hatte ich ständig mit Harnwegsinfekten und Blasenentzündung zu kämpfen.

Dazu kam ein hartnäckiger Scheidenpilz der immer wieder zu massiver Reizung der Scheide führte. Was das heißt, wissen vielleicht diejenigen von euch, die ebenfalls darunter leiden.

Aber mit einer Frau zusammen zu sein, die ständig unter Schmerzen beim Wasserlassen klagt oder ständig auf Toilette rennt und immer wieder einen Scheidenpilz bekämpfen muss, ist als Mann nicht einfach.

Ich hatte ständig Angst vor einer Verkühlung.

War total unenspannt und immer ängstlich.

So einfach Abends am See sitzen und den Sonnenuntergang genießen, war mit mir nicht mehr möglich...

Ich kuschelte mehr mit meiner Wärmflasche auf dem Sofa als mit meinem Mann im Bett...

Verständlich!!

Welche Frau hat schon Bock auf Sex wenn danach die Blasenentzündung wieder da ist.

Kann ich verstehen.

Aber das kann doch nicht der Normalfall sein?! So kann es doch nicht weitergehen, oder?

Meine Pilzinfektion, fachlich Candida Albicans genannt, behandelte ich immer wieder mit einer 3-Tages Therapie mit Clotrimazol Tabletten zum einführen.

Doch der Pilz kam immer und immer wieder.

Er ging jedes Mal erfolgreich weg. Kam aber nach unterschiedlichen Abständen immer wieder.

Eines Tages suchte ich wieder einmal meinem Gynokologen auf. Aufgrund eines brennenden Schmerzes (auch beim Wasser lassen) vermutete ich wieder eine erneute Blasenentzündung oder Blasenreizung.

Wobei das Wort 'Entzündung' vielleicht das falsche ist.

Weniger infiziert man sich mit Hefepilzen und bekommt dadurch ein Blasenentzündung.

Eine geringe Anzahl an Hefen sind in jeder Scheide zu finden. Bei einer unausgeglichenen Scheidenflora können sich die Hefen bzw. Pilz rasch verbreiten.

Auslöser für so ein Debakel sind meist:

Der Gynäkologe stellte bei mit aber eine Blasenreizung fest. Die Schmerzen waren ja auch unverkennbar da. Sie waren permanent vorhanden und Sie konnte nicht abschalten und sich auf Ihre Arbeit konzentrieren.

An besonders schlimmen Tagen wurden die Schmerzen so schlimm das Sie sich beim Urologen vorstellte. Er bestätigte Ihr die Pilzinfektion und eine Blasenreizung die sich schnell zu einer ernsthaften Blasenentzündung entwickeln kann.

Na toll....Jetzt hatte ich nicht nur eine Blasenentzündung, sondern auch noch eine Pilzinfektion... So ging es nun über Jahre. 

ich wechselte meinen Gynäkologen wie meine Unterwäsche. Es wurde immer mal wieder schlimmer und manchmal war ich sogar beschwerdefrei.

Leider ist es ein großer Leidensdruck wenn die Schmerzen da sind. Denn sie sind nicht einfach mit einer kleinen Schmerztablette zu eliminieren. Einige Ärzte waren so unverschämt sie noch nicht einmal zu untersuchen, stattdessen wurde direkt ein Antipilzmittel aufgeschrieben oder ein neues Antibiotika gegeben.

Ein verzweifelter Hilfeschrei der überforderten Ärzteschaft. Erst Tilidin half Ihr. Ein starkes Schmerzmittel welches oft an Tagen nach OP's verabreicht wird. Man kommt sich wie vernebelt vor und kann keine Maschinen mehr bedienen oder Auto fahren. Und da Sie auch nicht arbeiten konnte, lag Sie wie benebelt zu Hause auf der Couch mit der Wärmflasche zwischen den Beinen. Aber Sie konnte doch nicht den Rest Ihres Lebens mit Tilidin verbringen!!

So ging das über Jahre und von einem Arzt zum nächsten... Kein Antibiotika oder homöopathisches Mittel der letzten 7 Jahre half Ihr dieses schmerzhafte Leiden loszuwerden... Kein Arzt hatte das richtige Rezept gegen die Blasenentzündung und den Pilz. Da fällt man schnell vom Glauben an die moderne Medizin ab... Kann ja nicht angehen das es kein Medikament gegen Blasenentzündung, Harnwegsinfekte und Scheidenpilze auf dieser Welt gibt. Was machen die da eigentlich in der Medizinforschung? Wir mussten uns selbst auf die Suche machen und eine Methode finden die dieses ewige Leiden meiner Frau endlich beseitigt. Doch ich möchte noch eine 2.Geschichte erzählen. Die von meinem Vater.

Mein Vater und sein Harnwegsinfekt

More...

Mein Vater ist 75 Jahre und musste sich vor kurzem einer Prostata-OP unterziehen. Nichts Ungewöhnliches in diesem Alter. Aber doch sehr unangenehm.

Kurz und gut, die OP stand an und mein Vater wurde operiert. Alles ging seinen Gang und es gab anscheinend keine Komplikationen. Mein Vater blieb ca. 1 Woche im Krankenhaus und wurde dann nach Hause entlassen. Ihm wurde ein Katheter gelegt und so ein Harnbeutel für die ersten Tage verpasst. Dieser Katheter ist in der Zeit nach der Operation für eine problemlose Heilung der neuen Verbindung zwischen Harnblase und Harnröhre vorgesehen. Dadurch soll auch eine zügige Wiedererlangung der Kontinenz gewährleistet werden. Der Katheter blieb für etwa 8 Tage in seinem Körper.

Im Falle einer Undichtigkeit wird der Katheter in der Regel 3 Tage länger belassen. Während dieser Zeit sollte der Katheter stets mit Pflaster spannungsfrei am Oberschenkel fixiert sein. Urin und Blut werden in den ersten Tagen über diesen Katheter in den Plastikbeutel geleitet. Im Verlauf der Heilung kam es aber zu einem Harnwegsinfekt bei meinem Vater.

Dies bemerkte er daran, dass der Zustand der Blase sich eher verschlimmerte als sich zu bessern. Sein Urin war sehr trübe und er hatte dieses typischen Schmerzen in den Harnwegen. So ein Harnwegsinfekt nach der OP ist gar nicht mal so selten sagte der Arzt. Dies könnte man mit Antibiotika in kurzer Zeit wieder in den Griff bekommen. Aber erst musste der Katheter noch ein paar Tage in der Blase bleiben bis die inneren Wunden endlich verheilt waren.

Doch dieser Katheter reizte die inneren Organe wie Blase und die Harnwege, so das mein Vater immer unter Schmerzen litt. Er empfand das als total unangenehm und schmerzhaft. Nachdem ein paar Tage vergangen waren und der Doc den Katheter endlich entfernen konnte, riet er meinem Vater die Antibiotika weiter einzunehmen.

Also gab der Doc ihm Antibiotika für die erste Woche mit nach Hause und mein Vater nahm es ein. Nach einer Woche war aber immer noch keine Besserung in Sicht. Die Schmerzen und das Ziehen in den Harnwegen und im Unterleib blieben bestehen. Also wieder ab zum Arzt und mit ihm gesprochen. Resultat dieses Arztbesuchs war eine neues Rezept für Antibiotika und eine weitere Woche der Einnahme...:( Doch insgesamt 2,5 Wochen Einnahme von Antibiotika brachten keinen Erfolg.

Der Harnwegsinfekt blieb bestehen... Das nervte meinen Vater doch sehr. Verständlich aus meiner Sicht. Eine Lösung musste endlich her. 2 schmerzhafte Fälle von Blasenentzündung und Harnwegsinfekt in der Familie ließen mich handeln. Ich wollte doch wieder eine entspannte und glückliche Frau! Und mein Vater sollte wieder schmerzfrei auf Toilette gehen und Nachts nicht mehr so oft raus müssen. Ich fing an mich im Internet und der Bibliothek schlau zu machen. Ich kaufte diverse Bücher über Amazon und telefonierte mit Homöopathen und alternativen Ärzten die andere Methoden gegen Blasenentzündung einsetzen, wie die Allgemeinmedizin.

Was kannst Du gegen Deine Blasenentzündung machen?

Deine akute Blasenentzündung ist eine bakterielle Infektion der Blase sowie der unteren Harnwege. Akut bedeutet, das Du an einer plötzlichen Blasenentzündung erkrankst. Viele von Euch haben aber keine akute Entzündung. Sondern leiden unter chronischen bzw. immer wiederkehrenden Infekten der Blase und Harnwegen. Eine akute Blasenentzündung tritt auf, wenn Deine unteren Harnwege (Harnröhre und Blase) mit Bakterien infiziert werden.

Hier eine kleine Liste um Deine schneller Blasenentzündung loszuwerden:

  • Sitzbäder und Vollbäder mit Schachtelhalm-Extrakt.
  • Viel Wasser trinken.
  • Keinen Kaffee oder kohlensäurehaltige Geränke zu Dir nehmen!
  • Eine Wärmflasche als ständigen Begleiter!
  • Nieren- und Blasentees trinken bis zum Abwinken…
  • Warme Kleidung und Socken tragen!
  • Das Baden in Freibädern und Seen vermeiden.
  • Diverse homöopatische Medikamente probieren…
  • Preiselbeersaft/Cranberry trinken, denn diese sollten ja eine Blasenentzündung verhindern.
  • Einnahme verschiedener Antibiotika über einen längeren Zeitraum vermeiden.
  • Meine Frau hatte einen mehrmaligen Wechsel der Pille bzw. ganz abgesetzt… keine Besserung
  • Impfung mit Strovac …ohne Erfolg
  • Alkohol, Kaffee oder Zitrussäfte vermeiden.
  • Stark zuckerhaltige Getränke werden gestrichen.
  • Die Blase so oft wie nötig entleeren.
  • Ein „Verkneifen“ des Wasserlassens vermeiden.

Das Ende vom Lied ist meistens, dass die oben genannten Hausmittel und Behandlungsmethoden den Schmerz zwar linderten, aber die Blasenentzündung bleibt trotzdem und der Harnwegsinfekt auch! Eines möchte ich auch noch einmal klarstellen, diese gerade genannten Hausmittel haben alle Ihre Daseinsberechtigung. Nur leider sind sie nicht immer so effektiv und wirkungsvoll wie man denkt.

Cranberry-Saft - der ist soooo gesund... Antibiotika hilft "immer"....

Die gute alte Cranberry. An jeder Ecke im Internet und in jeder Apotheke wird uns empfohlen: “ Trinken Sie Cranberrysaft! Trinken Sie viiiiel Cranberry-Saft. Der ist soooo gesund…. Cranberry-Pastillen oder Dragees einnehmen und schon verlassen die Bakterien Ihre Blase freiwillig…“ Tja, leider ist dem nicht so! Der Grund ist wissenschaftlich untersucht worden. Die Kraft der Cranberry liegt darin, dass diese mal mehr, mal weniger das Einnisten der Bakterien in Deine Blasenwand verhindert. Dies klappt aber nur bei ca. 30 % der Patienten. Die Cranberry hilft aber nicht, wenn Deine Blasenentzündung bereits ausgebrochen ist und ein stechender Schmerz ständig im Unterleib sitzt. Damit sieht es schon anders aus um diese überall gepriesene Wunderwaffe. Als Vorbeugung sind Cranberrys hilfreich, aber zu Behandlung Deiner bestehenden Blasenentzündung leider weniger geeignet. Soweit zur Cranberry, die an jeder Ecke angepriesen wird.

Im folgenden möchte ich Dir auch etwas über die hochgelobten Antibiotika erzählen! Sei gespannt und lausche meinen Worten. Antibiotika-Resistenz - was ist das und warum ist es ein Problem für mich? Eine Antibiotika - Resistenz tritt auf, wenn Bakterien anfangen , sich vor einem Antibiotikum zu schützen. Sie ändern einfach Ihr Verhalten gegenüber dem Antibiotikum. Die Bakterien sind so flexible, dass sie sich in kürzester Zeit an den Wirkstoff aus dem Antibiotika gewöhnen bzw. eine Art Immunität entwickeln. Sie sind dann nicht mehr empfindlich gegenüber diesem Antibiotikum. Wenn dies geschieht, helfen die Antibiotika gegen Deine Bakterien einfach nicht mehr. Sorry...so sieht es leider aus!

Was sind "Superbugs"?

'Superbugs' sind Bakterien , die gegen mehrere verschiedene Antibiotika Resistenzen ausgebildet haben . Der Methicillin - resistente Staphylococcus aureus, auch MRSA Keim genannt, ist ein Bakterium welches häufig in Krankenhäusern anzutreffen ist. Dieser MRSA Keim ist einer der schlimmsten Keime die Du Dir einfangen kannst. Es gibt in der heutigen modernen Medizin einfach noch kein wirkenden Gegenmittel gegen diesen MRSA Keim... Traurig oder? So und wie dieser MRSA Keim, gibt es die Bakterienstämme von Escherichia coli(E. coli) Bakterien, die für viele Infektionen der Harnwege ausschlaggebend sind. Auch diese Bakterien haben eine Resistenz gegenüber einer Reihe von Antibiotika entwickelt. Und deshalb helfen Sie Dir nicht mehr. Bestimmt hast Du schon 2-3 verschiedene ABs genommen und bemerkt, dass Deine Blasenentzündung erst verschwand und dann ganz schnell wieder kam. Das liegt an dieser verdammten Antibiotika-Resistenz. Die Bakterien können durch Mutation (Veränderung) ihrer Gene gegen Antibiotika resistent werden, nachdem sie mit einem Antibiotikum in Berührung gekommen sind. Diese Veränderungen lassen die Bakterien überleben oder „widerstehen“ einfach dem Antibiotikum.

Leider können Bakterien auch eine Antibiotika-Resistenz durch den Kontakt mit anderen Bakterien entwickeln. Resistente Bakterien können ihre Gene auf andere Bakterien weitergeben und damit einen neue Antibiotika-resistenten „Stamm“ ausbilden. Das ist krass oder? Aber nun kommt es...Resistente Stämme von Bakterien können auch auf andere Menschen übertragen werden. Die Entwicklung von Antibiotika war eine der wichtigsten Fortschritte der Medizin. Viele bakterielle Infektionen (zB. Tuberkulose und infizierte Wunden), für die es vorher keine wirksame Behandlung gab und oft Menschen tötete, wurden nun mit Antibiotika behandelbar.

Dies half Millionen von Leben zu retten. Doch der Antibiotika-Bummerang sollte bald zurück kommen. Nur wegen der Übernutzung und dem Missbrauch durch Antibiotika bei bakteriellen Infektionen, wurde es immer schwieriger diese Infektionen zu behandeln. Dies ist auf die besagte Antibiotika-Rresistenz zurückzuführen. Die Bakterien passten sich einfach unglaublich schnell an. Hier habe ich auch eine kleinen Filmbeitrag für Dich. Schau Ihn Dir an und Du wirst verstehen...

[av_video src='https://youtu.be/EFgq55ka9ZY' format='16-9' width='16' height='9']

Die WHO (Weltgesundheitsorganisation) hält dies für eine der größten Bedrohungen der gesamten Welt-Gesundheit! WHO warnt: „Die Resistenz gegen vorhandene Antibiotika hat beispiellose Ausmaße erreicht.“ Und nun??? Was kannst Du tun wenn bei Dir bereits keine Antibiotika mehr helfen? Ließ weiter! Nachdem meine Frau und mein Vater durch Antibiotika keinen Erfolg mehr zu erwarten hatten, musste eine andere Lösung her. Ich fing an zu recherchieren und zu lesen. Meine Frau telefonierte mit verschiedensten Leuten und Ärzten. Dabei stieß Sie auf eine Heilpraktikerin in Österreich. Diese Dame erzählte meiner Frau Ihre unglaubliche Geschichte die hier nun in Kurzform zu lesen ist. Sei gespannt und folge den Worten.

Dieser Tag änderte Ihr Leben für immer!

Diese Heilpraktikerin aus Österreich litt jahrelang unter einer chronischen und höchst schmerzhaften Blasenentzündung. Zuerst versuchte Sie selbst sich mit der ihr bekannten homöopathischen Medizin von ihrer Blasenentzündung zu heilen. Doch dies gelang Ihr einfach nicht. Mehrere Versuche schlugen fehl. So wandte sie sich verzweifelt an einen Urologen. Er behandelte Sie nun mit Antibiotika aller Art. Doch die Bakterien und Keime in Ihrer Blase dachten gar nicht daran sich zu ergeben. Im Gegenteil, sie wurden, wie fast erwartet, resistent gegen diese Antibiotika.

Beide Behandlungsmethoden brachten der Dame keinen Erfolg. Sie begab sich intensiver mit Ihren Heilpraktiker Kollegen im in und Ausland intensiv auszutauschen. So wie meine Frau, telefonierte sie viel und schrieb eMails ohne Ende. Bei dieser intensiven Recherche bekam Sie von einem anderen Heilpraktiker den Tipp der Ihr Leben retten sollte! Sie stieß auf das wirkungsvollste Mittel gegen Ihre Blasenentzündung. Sie ließ es sich noch am selben Tag zuschicken und probierte es genau nach Anweisung aus. Bereits zwei Stunden nach der ersten Einnahme dieses Wirkstoffes verschwanden die stechenden und brennenden Schmerzen in Ihrer Blase. Die nächsten 3-4 Tage war ihr Urin dunkel gefärbt und übel richend.

Dies war ein Zeichen das ihr Körper die abgetöteten Bakterien und Keime aus Ihren Körper aus leitete. Ab dem 6. Tag war sie für immer dauerhaft beschwerdefrei. Unglaublich, oder? Nichts hat ihr vorher geholfen. Weder Homöopathie noch Schulmedizin. So ergriff Sie schmerzgeplagt den letzten rettenden Strohhalm. Ist das nicht der Wahnsinn?! Unsere hochentwickelte Gesellschaft mit ihrer modernen Medizin schafft es nicht eine Blasenentzündung zu besiegen.

Erst ein geheimer Wirkstoff aus den Tiefen des menschlichen Heilwissens war die Rettung für diese Patientin. Als meine Frau diese Geschichte hörte, wollte Sie sofort diesen Wirkstoff ausprobieren. Sie bekam von der Heilpraktikerin die die genaue Adresse für die Bestellung und auch die genauen Behandlungsschritte genannt. Sofort wurde das Mittel bestellt und 2 Tage später war es da. Ungeduldig schaute Sie täglich in die Post ob den schon etwas gekommen sei oder ob jemand beim Nachbarn ein Paket abgegeben hatte. Als das Päckchen endlich da war freute Sie sich wie ein kleines Kind zu Weihnachten.

Sofort begann Sie mit der Behandlung. Wie von der Heilpraktikerin vorausgesagt, verschwanden die Schmerzen innerhalb von wenigen Stunden! Die Schmerzen waren einfach weg :). Doch Sie machte diese Behandlung weiter, um sicher zu gehen das alles Keime und Bakterien völlig abgetötet werden. So geschah es auch. Nach etwa 10 Tagen der Behandlung ging Sie zum Arzt und ließ einen Abstrich machen. Der Arzt stellte keine Keime oder Bakterien mehr fest! Wir sind immer noch fassungslos über diese schnelle Heilung. Da litt meine Frau jahrelang an Schmerzen und deprimierenden Gemütszuständen und dann war innerhalb von 4-5 Tagen alles wieder gut! Unglaublich.

Sogleich wurde meine Vater in die Behandlung seines Harnweginfektes mit einbezogen. Und auch bei Ihm dauerte es keine 4 Tage und er war beschwerdefrei und musste Nachts nicht mehr raus auf Toilette. Was moderne Medizin mit Antibiotika nicht geschafft hat, konnte nun durch eine alternative Behandlungsmethode innerhalb kürzester Zeit ein gutes Ende finden. Solltest Du also ebenfalls unter einer schmerzhaften Blasenentzündung leiden und schon Monate und Jahre an ihr herumdoktern, dann ist heut Deine große Chance einen sehr viel wirksameren Wirkstoff gegen Deine Blasenentzündung und Harnwegsinfekt kennenzulernen.

Lies meinen Ratgeber und schau Dir die Videos genau an. Du erfährst wie diese Methode funktioniert, wo Du diese Wirkstoffe her bekommst und wie Du diese am besten gegen Deine Blasenentzündung einsetzen kannst. Dieses Mittel kann Dir so schnell helfen Deine Blasenentzündung loszuwerden wir kein Antibiotika oder Homöopathisches Mittel auf der Welt. Wenn selbst eine kluge ausgebildete Heilpraktikerin, die auch noch von einem Urologen nicht geheilt werden konnte, zu diesem Mittel greift, dann sollte das Dich endlich überzeugen dieses Mittel und Methode kennenzulernen.

Stell Dir vor in weniger als 48 Stunden keine Schmerzen mehr zu haben. In wenigen Tagen komplett beschwerdefrei zu sein. Im Sommer wieder ausgelassen im Meer oder im Badesee zu baden und alles komplett ohne Ängste vor einer weiteren Blasenentzündung? Wie diese Heilpraktikerin kannst auch Du bald wieder die Nächte durchschlafen und Dein Leben genießen. Meine Frau und mein Vater sind er beste Beweis das diese Methode und dieser Wirkstoff funktioniert. Sie sind absolute Befürworter und Fans von diesem Wirkstoff geworden. Sie empfehlen es allen ihren Freunden und Bekannten. Ich möchte Dich nicht mehr leiden sehen. Nutze die Chance auf ein schmerzfreies Leben. Im Formel 1 Tempo Deine Blasenentzündung Harnwegsinfekt loswerden. Los geht's!

Besiege im Formel 1 Tempo Deine Blasenentzündung oder Harnwegsinfekt

Wenn Du nun möchtest, dass Deine Schmerzen im Formel 1 Tempo verschwinden sollen, dann rücke ein Stück näher an den Bildschirm und ließ was ich Dir anbiete. Du kannst noch heute diese wunderbare Behandlungsmethode kennenlernen die Deine Blasenentzündung oder Harnwegsinfekt in Lichtgeschwindigkeit verschwinden lässt. Du bekommst eine Schritt-für-Schritt-Anleitung und kannst noch heute mit Deiner Behandlung beginnen.

Hier die Vorteile dieser Methode:

  • Schon Morgen schmerzfrei auf Toilette gehen!
  • Deine Schmerzen in Blase und Harnröhre werden verschwinden!
  • Endlich wieder bedenkenlos Sex haben. Yeah!
  • Endlich keine Antibiotika mehr schlucken müssen und damit einen Darmpilz vermeiden!
  • Du sparst Zeit, Nerven und Geld beim Arzt und Apotheker!
  • Bedenkenlos wieder schwimmen und baden gehen!
  • Ohne Ängste laue Sommerabende mit Freunden beim Grillen im Freien genießen!
  • Endlich wieder erholsam die Nacht durchschlafen!

Wenn Du das alles auch möchtest und endlich schmerzfrei Dein Leben genießen willst, dann ließ jetzt sofort meinen Ratgeber im PDF Format und schau Dir die 7 Schritt-für-Schritt Videos an. Darin zeige ich Dir wie Du sehr schnell und wirklich effektiv Deine Blasenentzündung und Deinen Harnwegsinfekt besiegen kannst. Wo andere Mittel versagt haben, hast Du jetzt den Schlüssel zum Erfolg in Deiner Hand. Du bekommst ein Mittel an die Hand, welches alle Bakterien innerhalb sehr kurzer Zeit abtötet und damit Deine Entzündung beendet.

Du bekommst eine weitere hoch effektive Methode und ein Mittel genannt, welches erst seit kurzer Zeit auf dem Markt existiert und in der Krebsbehandlung eingesetzt wird. Ja Du hast richtig gelesen. In der Krebsbehandlung wird dieses Mittel eingesetzt und nebenbei hat man herausgefunden, dass diese Methode auch bei den ganz schweren Fällen von Blasenentzündung (interstitielle Zystitis) enormen Erfolg von fast 99% brachte. Ich nenne Dir Eperten, Heilpraktiker und einen Arzt mit Telefonnummer und eMail Adresse. Diese Experten kannst Du dann kontaktieren um eventuell noch weitere Fragen beantworten zu lassen. Aber die Infos und Videos die Du heute hier von mir bekommst, reichen schon aus um Deine Behandlung heute schon erfolgreich zu beginnen. Du wirst spüren das ich es ernst mit Dir meine! Denk an meine Frau und meinen Vater. Beiden geht es wieder hervorragend und ihre Schmerzen sind verschwunden. Beide sind bis heute beschwerdefrei und glücklich.

„Meine Geheim-Waffe bei Blasenentzündung und Harnwegsinfekten”

 

Was bekommst Du in dem Ratgeber und den Video's geboten?

 

   Dieser Ratgeber ist ein Ratgeber mit klaren Schritt-für-Schritt-Handlungsanweisungen, wie Du Deine Blasenentzündung oder Harnwegsinfekt in sehr kurzer Zeit loswerden kannst. In den Video's werden Dir 2 ultimative Wirkstoffe gezeigt und genau erklärt. Weiterhin zeige ich Dir die Anwendung dieser hochwirksamen Wirkstoffe, wo Du Sie bestellen kannst und auf was Du achten musst im Umgang damit.

       Hier zeige ich Dir nun was Du in dem Ratgeber und den Video's kennenlernen wirst:

Du erfährst in wenigen Minuten mit welchen hochwirksamen Wirkstoffkomplex Du Deine Blasenentzündung und Harnwegsinfekt schnell beseitigen kannst.

Du kannst in wenigen Minuten den Ratgeber im PDF Format hier herunterladen, lesen und Dir die Schritt-für-Schritt-Videos sofort ansehen. So lange Du willst und so oft Du willst.

Du bekommst den Schlüssel zum Erfolg und wie Du ab sofort jede, aber auch jede Blasenentzündung im Keim ersticken kannst, so das Du nie wieder Angst vor einer Entzündung der Blase haben musst.

Ein 100 % voll biologisches Hausmittel gezeigt, welches im Mittelalter immer gegen Blasenetzündungen und Harnwegsinfekte eingesetzt wurde und half. Ich zeige Dir wie Du es ganz, ganz leicht selbst herstellen kannst.

Du bekommst die Kontaktdaten eines Arztes der eine noch unbekannte und von der Pharmalobby massiv unterdrückte Behandlungsmethode bei interstitieller Zystits anbietet und die sehr vielen Frauen und Männern geholfen hat.

Du bekommst eine klare Schritt-für-Schritt Anleitung für den Alltag fallst Du Deine Behandlung Deiner Blasenentzündung auf Arbeit oder unterwegs durchführen willst.

Du bekommst einen 2. kostenlosen Ratgeber mit einem weiteren Wirkstoff geliefert der die Wirkung und Behandlung um das Doppelte bis 3-fache verstärkt. So das Du Deine Blasenentzündung oder Harnwegsinfekt im rekordverdächtigen Formel 1 Tempo los wirst.

Für wen ist dieses Hilfe Angebot geeignet?

Dieser Ratgeber und die Schritt-für-Schritt Videos sind für die Menschen gedacht, die schon seit Monaten oder Jahren immer wieder unter einer Blasenentzündung leiden und sich von der Schulmedizin im Stich gelassen fühlen.

Dieser Ratgeber und die Schritt-für-Schritt Videos sind auch für die Menschen gedacht die Ihr Leben und Ihre Gesundheit selbst in die Hand nehmen und endlich diese Schmerzen und nächtlichen Toilettengänge ein für alle mal beenden möchten.' link='' linktarget='' linkelement='' icon='ue815' font='fontello'] [/av_iconlist_item] [av_iconlist_item title='Diese Methode ist vor allem für die Menschen unter Euch gedacht, die es satt haben Antibiotika zu schlucken, Ihren Darm damit schädigen....aber die Blasenentzündung kommt immer wieder.' link='' linktarget='' linkelement='' icon='ue815' font='fontello'] [/av_iconlist_item] [/av_iconlist]

Höre bitte auf Dein Bauchgefühl!

      Wenn ich Dich heute um etwas bitten darf, dann nimm diesen Rat hier an! Höre bitte auf Deinen Bauch! Das ist so wichtig! Ich verlasse mich immer mehr im Leben auf mein Bauchgefühl. Je älter ich werde um so mehr wische ich die rationalen Gedanken beiseite und verlasse mich mehr auf das, was mein Bauch mir sagt! Damit bin ich in letzter Zeit zu 90% richtig "gefahren"! Warum erzähle ich Dir das alles?

Na einfach deshalb, damit Du hier nun entscheidest, ob meine Hilfe und mein Angebot Deine Blasenentzündung oder Harnwegsinfekt schnell zu beseitigen, etwas für Dich ist oder nicht. Falls Du Bedenken, Einwände oder Argwohn hast, dann frag Deinen Bauch. "Schüttelt" er mit dem Kopf 🙂 dann nimmst Du meine Hilfe eben nicht in Anspruch. Nickt er aber ganz "laut" 🙂 , dann nutze diese Chance heute und lass Dir von mir helfen Deine Schmerzen endlich loszuwerden. Du wirst sehen das ich es ernst meine mit Dir. Denn ich habe in meiner Familie 2 Personen die unter diesen verdammten Schmerzen einer Blasenentzündung und Harnweginfektes litten und nun wieder gesund sind. Also lass Deine Gefühl entscheiden und höre auf das was Dein Bauch Dir sagt. Dein Bauch weiß am besten was gut für Dich ist. Glaube Ihm!

Einfache und wirksame Behandlung gegen Deine Blasenentzündung und Harnwegsinfekt nach Hause!

Ja, ich möchte den Ratgeber jetzt lesen 

Mein Ziel ist es meine Blasenentzündung oder Harnwegsinfekt endlich loszuwerden!

Der Ratgeber wird Dir genau aufzeigen, mit welcher wirksamen Methode und Hausmittel Du Deine Blasenentzündung bzw. Harnwegsinfekt sehr schnell beseitigen kannst. Du wirst erkennen, dass es ganz einfach ist, mit dieser genialen Methode und dem richtigen Wirkstoff Deine Blasenentzündung + Hanrwegsinfekt in nur 3 Tagen zu besiegen. PSS.: Denke auch an die GELD-ZURÜCK-GARANTIE! Die Wahrscheinlichkeit, dass Du mit diesen Mitteln und Methode Deinen Schmerz sehr schnell beenden wirst, sind sehr hoch! Bestelle noch heute und beende Deine Schmerzen.

Kundenmeinungen

Seit dem 1. Mai nimmt mein Vater das Mittel und es hat super geholfen!!! Noch nie zuvor hatte er mit der Blase Probleme, aber seit dem Blasenkatheder im KH spätestens alle 9 Tage kam bei ihm eine Blasenentzündung. Er bekam aber leider immer Antibiotika (ich erfuhr es erst später) und anschließend eine Nierenbeckenentzündung, immer wieder. Seit spätestens dem 3.5. ist er frei davon, er nimmt sogar von sich aus brav das Mittel (so kenne ich ihn gar nicht 😉 Er und irgendwas einnehmen 🙂 )

Er nimmt es immer noch ein, weil es ihm hilft. Besser als alle Antibiotika vorher... Vorher war nach dem Abklingen der Entzündung spätestens am 9. oder 10. Tag danach wieder die Blasenentzündung bis teilweise hin zu Nierenbeckenentzündung (Flankenschmerzen usw., vom Arzt bestätigt) wieder aufgetreten. Natürlich war ich besorgt, dass dies zur GN bzw. chronischen Glomerulonephritis entwickeln könnte. Ich bin jetzt so begeistert, möglicherweise war es ja ein KH Keim? MRSA? Auf jeden Fall sind Nieren im Alter von 74 Jahren etwas weniger funktionstüchtig und nach 5 Anitbiotika erst recht! Der Körper entsorgt ja die Medi Rückstände über die Nieren. Diesen Erfolgsbericht möchte ich einfach mit Ihnen teilen 🙂

Ich freue mich so und Danke für Ihre Tips und die Videofilme. LG Silvia

 

Nach 16 Jahren wieder normal auf's Klo!

Meine Freundin hatte sich wieder mal über ihre chronische Blasenentzündung beschwert. Dann bekam sie auch noch eine Erkältung dazu. Wir wollten diese sofort mit ihrem starken Wirkstoff bekämpfen. Ihre Erkältung ging zurück, jedoch nicht wie erwartet über Nacht. Wir legten noch 4 Tage nach und plötzlich war Ihre Erkältung vorüber und.....auch Ihre Blasenentzündung! Sie konnte nach 16 Jahren wieder schmerzfrei aufs Klo gehen. Nach 16 Jahren! Das müssen Sie sich mal vorstellen. Ihre Augen hätten Sie sehen müssen..:) Sämtliche Schulmedizinischen Versuche incl. diversen Antibiotika blieben bis dahin ohne Erfolg. Das ist doch einfach der Wahnsinn. Tolle Hilfe die Sie geben! Vielen Dank R. Etzenbach (Oberbayern)

Liebe Emma, ich bin ein sehr skeptischer Mensch. Und als ich von Ihrer Methode erfuhr, dachte ich erstmal "Vorsicht, was ist das schon wieder für ein Schmarn". Da meine Schwester aber seit mehreren Jahren unter chronischer Blasenentzündung litt und die Methoden der Schulmedizin und Antibiotika, natürlich mit der üblichen Dosis-Steigerung, nicht mehr wirkten, kaufte ich Ihren Ratgeber und wendete die Methode bei Ihr an.

Meiner Schwester gab ich regelmäßig von dem genannten Mittel. Die Symptome verschwanden innerhalb von ZWEI STUNDEN. Am nächsten Morgen steigerten wir die Dosis etwas. Und nach 24 Stunden waren Ihre jahrelangen Dauerschmerzen und Ihre Blasenentzuendung beseitigt.

Nach so langer Zeit und Jahren voller Schmerz und schlafloser Nächte hatten wir innerhalb so kurzer Zeit so einen großen Erfolg! Es ist unglaublich. Sie und ich hätten heulen können vor Glück. Sie nahm es noch weitere 72 h regelmäßig ein um auch ja alle Erreger zu beseitigen. Sie hatte also nach wenigen Stunden keine Beschwerden mehr und nach nur 24 Stunden keinen unnatürlichen Harndrang und konnte ab sofort die Nächte wieder durchschlafen. Ihr Ratgeber, die Videofilme und diese Hausmittel haben uns sehr geholfen.

Wir sagen ganz klar danke. In unserer Hausapotheke sind jetzt 2 Mittel ein fester Bestandteil.
Wir brauchen nichts anderes mehr.
Vielen lieben Dank, Irina

Sehr geehrte Frau Malinowski, heute möchte ich Ihnen meine/unsere Geschichte erzählen.
Denn es handelt sich um eine etwas kuriose Geschichte.
Nachdem ich meine Blasenentzündung mit Hilfe von Ihrer Methode und dem Hausmittel in sehr kurzer Zeit (3,5 Tagen) überwunden hatte, kam vor ein paar Wochen eine Freundin auf mich zu. SIE IST ÄRZTIN - Homöopatin! Also vor kurzen ruft Sie mich an, sie hätte eine schwere Blasenentzündung und ihre eigenen Berufskollegen konnten ihr nicht helfen!!!! Ich gab ihr etwas von dem Hausmittel früh, mittags und abends am 1. Tag. Die Dosis ansteigend bis zum Morgen des 3.Tages, sowie mittags und abends. Am 4. berichtete sie mir freudig "Ich bin die Entzündung los!" Ist das nicht toll?!
Danke Liesbett Mutscher

Werte Emma, werter Stefan, ich arbeite im Nachtleben "Rotlicht" und litt ziemlich oft unter Blasenentzündungen.
Nicht ganz ungewöhnlich in unserer Branche.... Vor einigen Monaten kam ein Gast in unser Etablissement und saß mit einer Tänzerin zusammen. Der Gast war schon etwas angetrunken und er erzählte er hätte mit diesem Hausmittel seine Tochter von Ihrer Blasenentzündung geheilt.

Die Tänzerin, die mit dem Gast zusammen saß, erzählte mir die Begebenheit beim Frühstück. Ich ging direkt in mein Zimmer um dieses zu recherchieren. Ich las mir alles auf Ihrer Seite durch und bestellte direkt den Ratgeber und dann das Hausmittel dazu. Das Päckchen kam bei mir an, ich nahm mir drei Tropfen davon.

Ich merkte kurze Zeit später, dass irgendetwas in mir arbeitete. Ich hatte nun die Hoffnung das mein Brennen und Stechen im Unterleib bald verschwinden würden. Und es geschah wirklich sehr schnell. Nach ca. 3 Stunden waren die Beschwerden kaum noch zu spüren und nach weiteren Einnahmen und weiteren 3 Tagen konnte ich wieder normal auf Toilette gehen wie zuvor. Die Tänzerinnen und unser Barpersonal wenden es nun auch bei sich an. Hier im Nachtleben breitet sich die Anwendung und dieses Hausmittel aus wie ein Lauffeuer. Es ist höchst effektiv, super günstig noch dazu und wirkt es doppelt so schnell!!

Eine ganze Branche sagt danke!

Rosalie aus Köln

Liebe Emma, seit über 20 Jahren hatte ich ständig (d. h. an 365 Tagen im Jahr) Blasenentzündungen, die jeder Behandlung, ob allopathischer oder naturheilkundlicher, trotzten. Mit jeder meine ich buchstäblich JEDE. Denn es gab nichts, was ich im Verlauf dieser Zeit nicht ausprobierte.

Das Einzige, was Symptomfreiheit brachte (aber nicht heilte), war ein pflanzliches Antibiotikum, das ich alle 4 Stunden, also insgesamt 20 Tabletten pro Tag, einnahm! Für 50€ im Monat, 20 Jahre lang!! Was tut man nicht alles, wenn's weh tut! So, und jetzt, zu einer Zeit, zu der ich überhaupt nicht mehr annahm, dass mir noch etwas helfen könnte, kommt das Wunder: völlige Beschwerdefreiheit seit Monaten.

Und das ist so geblieben - beschwerdefrei nach 20 Jahren!

Ich kann es noch gar nicht fassen - für mich ist es wirklich ein Wunder! Ein Segen für die Menschheit!

Danke für diese Methode!

Siegrid H. Groß Gerau

Vor etwa 10 Monaten bin ich im Internet auf Ihre Seite gestoßen, während ich etwas suchte um meine Blasenentzündung zu bekämpfen. Ich war sehr skeptisch über das was hier auf der Seite behauptet wurde(es klang eher nach einem Schwindel) aber nach viel forschen und lesen entschied ich einen Versuch zu wagen. Und es funktioniert unglaublich. Wenige Stunden nach Einnahme war der Harndrang verschwunden und auch der Schmerz. Nach wenigen Tagen war ich beschwerdefrei! Als ich zurück nach Europa kam, traf ich eine Freundin die mir von Ihren Probleme mit Ihrer Blasenentzündung erzählte. Ich riet Ihr dann, Sie sollte es mit diesem Hausmittel und Ihren Tipps versuchen. Nach dem ersten Tag (eigentlich Stunden) waren Ihre Dauerschmerzen verschwunden und am 2. spürte Sie, dass Sie keine Blasenentzündung mehr hatte. Und nach etwa 4-5 Tagen hatte Sie endgültig keine Spur mehr davon. Ich habe seitdem mehr als 10 Frauen diese Methode empfohlen und es hat immer super gewirkt!

Beste Grüße Lucas (Bregenz)

Liebe Frau Malinowski, ich möchte Ihnen von meiner Tochter erzählen, die eines Tages zu mir kam und weinte.

Sie sagte mir, dass Sie dauernd auf die Toilette muss und dann nichts kommt! Es tat Ihr auch sehr weh und ich musste schnell etwas tun, denn die Bakterien einer BE verbreiten sich schnell und es wird immer schmerzhafter, wie ich aus eigener Erfahrung her kannte. Und da ich Ihren Ratgeber vor kurzem gekauft hatte und begeistert über die Ergebnisse war die ich am eigenen Leib erfahren durfte, gab ich meiner Maus aller 2-3 Stunden etwas von dem Hausmittel. Anschließend machte ich Ihr ein Bad mit dem Hausmittel und während das Wasser einlief, sagte Sie zu mir:"Mama, ich glaube es ist weg!" Der Drang auf die Toilette zugehen war weg! Zur Sicherheit gab ich Ihr nach eine weitere Dosis bis zum nächsten Morgen davon. Sie verspürt bereits nach 2 Stunden keinen Schmerz mehr. Wow, ohne Arzt und Antibiotika, ein sehr gutes Gefühl. Vielen Dank für Ihren Ratgeber und diesem wirklich unglaublichen Mittel! Gut finde ich auch die Schritt-für-Schritt Videos und die guten Erklärfilme. Da verstand ich die Materie gleich viel besser und schneller. Liebe Grüße sendet Anita M. aus Berlin

Liebe Emma, ich hatte mir am letzten Freitag Abend wieder mal eine BE eingefangen. Am Samstag trieb mich ständiges Wasserlassen, unter stechenden Dauerschmerzen, immer wieder auf Toilette. Normalerweise wäre ich sofort zu einem Arzt gerannt, der mir dann wieder diverse Antibiotika verschrieben hätte, da bei mir sonst nichts mehr hilft. Es ist aber Sonnabend und kein Arzt hat geöffnet. Klar, ich hätte in die nächste Notfallaufnahme fahren können. Aber ich hatte ja Deinen Ratgeber vor ein paar Wochen gekauft und gelesen. Das Hausmittel wurde von mir gleich bestellt und für alle Fälle im Schrank deponiert. Nun war heute wieder der Fall der Fälle....Meine Blase machte wieder Ärger....Also versuchte ich mein Glück mit dem Mittel aus Deinem Ratgeber. Habe mir über den Tag verteilt 6 mal eine Dosis des Hausmittels gegönnt. Der Schmerz verschwand innerhalb von wenigen Stunden!! Das war Hexerei 🙂 Das Wasserlassen wurde wieder normal und ich konnte sogar durchschlafen. Alles innerhalb von 24 Stunden! Das ist echt sensationell und ich bin dem Herrn im Himmel sehr dankbar dafür. Dir natürlich auch! Besonders gefällt mir das Du uns so schöne Videos zur genauen Erklärung bereitgestellt hast. Mit Deinen Erklär-Video's konnte ich mich viel besser mit den 3 Methoden und Mittel befassen. Toll ist auch das 1. Mittel! So einfach kann man aus hiesigen Produkten ein so effektives 100 % biologisches Hausmittel herstellen. Danke nochmal für Deine Hilfe. Liebe Grüße Heidrun (Genf) [/av_testimonial_single]

 

Teile diesen Beitrag
  • Updated Februar 26, 2020